Stellenbosch - Paradies nicht nur für Golfer im Herzen der Winelands

Stellenbosch bietet seinen Einwohnern und Gästen wirklich viel. Stellenbosch hat mit seinem gemütlichen Lebensstil den Charme einer Kleinstadt in der Kunst und Kultur den Ton angeben. Trotzdem ist Stellenbosch nicht weiter als eine gute halbe Stunde von Kapstadt und den anderen Ausflugszielen der Kap-Halbinsel gelegen... wo sonst würden Sie wohl eine derartige Lebensqualität finden?

Hier in Stellenbosch befindet sich eine der ältesten Universitäten Südafrikas. Den Studenten und Gästen wird neben dem lebendigen Leben auf dem Campus, der akademischen Anregung und den Sportmöglichkeiten inmitten der schönen Berglandschaft auch kulturell einiges geboten: es gibt fußläufig zahlreiche kleine Straßencafes und Schlemmerläden zum sehen und gesehen werden.

Stellenbosch ist mit seiner zentralen Lage im Herzen der Kap-, Weinregion der ideale Ausgangspunkt für halb-, ganztages oder Wochenendausflügen nach Kapstadt, auf die Kap-Halbinsel oder entlang der Küste der Waale (Whale Coast) und der West Coast. Hier in Stellenbosch können Sie dem Alltagsstreß, den Autobahnen und dem Gedränge der Großstadt entfliehen und die Seele baumeln lassen im Kreise Ihrer Lieben.

Neben den wundervollen Weingütern sind die meisten Herbergen und Pension wie das Keren's Vine Gästehaus günstig gelegen und in privater Hand - also Ruhe und Gediegenheit statt Massentourismus. Lassen Sie sich von uns wärend Ihres Aufenthaltes in Stellenbosch verwöhnen.

Viele namhafte Künstler und Kunst-Handwerker leben und arbeiten in Stellenbosch. Freuen Sie sich auf zahlreiche Shops, Galerien und Boutiquen, die Kunst, Handwerk, Schmuck und lokale Spezialitäten verkaufen.

Als passionierter Golfer werden Sie sich hier wie im Paradies fühlen. Stellenbosch kommt der Vorstellung eines Paradieses für Golfer wohl am nächsten.

Geographie von Stellenbosch

Stellenbosch liegt etwa 50 Kilometer östlich von Kapstadt am Fluss Eerste River in 114 Metern Höhe über dem Meeresspiegel. Zum Stadtgebiet gehören nach einer Verwaltungsreform von 2002 die Orte Franschhoek und Pniel sowie Ida’s Valley und Cloetesville und das Township Kayamandi. Das Umland ist eingebettet in eine Berglandschaft mit fruchtbaren Tälern. Es ist landwirtschaftlich geprägt und gehört zu den bedeutendsten Weinanbaugebieten Südafrikas. Zehn Kilometer nördlich der Stadt verläuft die Fernstraße N1.

Klima

Auch in Stellenbosch ist das Wetter ähnlich, wie in Kapstadt geprägt, allerdings merkt man hier den Einfluß des Meeres nicht mehr ganz so stark. Die Temperaturen im Sommer können dann angenehme 2°C höher klettern. Das Klima und die Böden hier in den Winelands rund um Stellebosch bietet günstige Vorraussetzungen für Weinanbau. Keren's Vine ist also auch die ideale Unterkunft für den Weinliebhaber. Genießen Sie den Sonnenaufgang in den Weinbergen nach einer Übernachtung in unserem Gästehaus.

Kapstadt

Gutaussehend, lebenslustig, sportlich und kontaktfreudig - so würden Sie Kapstadt wohl in einer
Kontaktanzeige beschrieben finden. Jeder der sich bis jetzt auf   ein erstes Treffen mit
Kapstadt eingelassen hat, schwärmt noch heute von der "Mothercity", wie sie auch liebevoll
genannt wird, die meisten lassen sich auf eine dauerhafte Fernbeziehung ein.

So schön die Bilderbuch-Strände und die Weinberge auch sein mögen, es ist die schroffe Wildnis des
Tafelbergs und seiner einzigartigen Flora, dem Fynbos, die jeden Besucher in ihren unwiderstehlichen Bann zieht.

Bevor die ersten holländischen Siedler im 17. Jahrhundert kamen, war die Kap-Halbinsel Heim der Khoisan,
die schon die spirituelle Kraft kannten, die von diesem einzigartigen Bergmassiv und seinen lebensspendenden
Wasserläufen, ausgeht. Das Stadtbild hat sich seid dieser Zeit vielfältig verändert, dennoch liegt der Nationalpark
Tafelberg, der sich über drei Viertel der Kaphalbinsel erstreckt, im Herzen Kapstadts.

Immer gegenwärtig als eindrucksvoller Hintergrund für bezaubernde Urlaubsbilder, bietet der Tafelberg zahlreiche
Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten: Spaziergänge, Wanderungen, Klettertouren, Botanische Exkursionen oder
einfach die Aussicht über Kapstadt und die Tafelbucht genießen.

Was Kapstadt außerdem an Sport und Freizeitaktivitäten zu bieten hat, welche Sehenswürdigkeiten Sie
nicht verpassen dürfen, finden sie unter xxx

Geschichte von Kapstadt

Kapstadt ist genau ein Jahr älter als New York. Damals im Jahre 1652 wurde Kapstadt von Jan van Riebeeck gegründet. Bei der Umrundung des Kaps der Guten Hoffnung diente die heutige Metropole den Schiffen als wichtiger Hafen zur Aufnahme von Verpflegung. Weitere Meilensteine in der Geschichte der Stadt am Kap waren zum Beispiel der Bau der neuen Hafenanlagen, die bis zu einem Kilometer in die Tafelbucht hinein gebaut wurden.

Noch heute erinnern Straßennamen wie "Waterkant" oder "Strand Street" an den ehemaligen Verlauf der Küste. Kapstadts tragischer Höhepunkt in punkto Apartheid, war wohl die Zwangsumsiedlung der Menschen des wohl lebendigsten Stadtteils, dem District Six, in den 1960er Jahren. Noch während die Menschen in die Cape Flats umgesiedelt wurden, begann man damit diesen Teil Kapstadt's dem Erdboden gleich zu machen. Heute heißt dieser nur karg besiedelte Flecken mitten im Herzen der Stadt "Zonnebloem" und beherbergt die Fachhochschule, dass Cape Technicon.

Interessierte Besucher erinnert und informiert ein wunderschönes, von ehemaligen Bewohnern aus District Six rührend gestaltetes, Museum daran. Möchten Sie mehr über die Geschichte der Kapprovinz erfahren empfehlen wir Ihnen die informativen Seiten von: http://de.wikipedia.org/wiki/Kapstadt

Kapstadts Geographie

Kapstadt liegt im äußersten Südwesten der Republik Südafrika. Das Stadtzentrum Kapstadts liegt eingebettet zwischen dem Tafelberg, Devils Peak, Lions Head und Signal Hill einerseits, und der Tafelbucht des Atlantischen Ozeans andererseits. Gemeinsam ziehen sich das Massiv des Tafelberges mit den 12 Aposteln und die Küste des Atlantischen Ozeans mit seinen wunderschönen Buchten und Stränden bis hin zum Kap der Guten Hoffnung. Diese wohl weltweit einzigartige Kulisse, führt bei jedem Besucher zu einer Mischung aus Ehrfurcht und Geborgenheit, die einen nicht mehr loslassen möchte.

Das Wasser des Atlantik bietet den Badenden, z.B. in Clifton, Camps Bay oder Llandudno eine Erfrischung innerhalb weniger Minuten und die passende Leinwand für romantische Sonnenuntergänge über dem Meer. Im Gegensatz dazu finden Frühaufsteher unglaublich schöne Sonnenaufgänge auf der anderen Seite der Halbinsel z.B. in Muizenberg, St. James oder Fishoek. Hier ist das Wasser und damit die Badetemperatur vom warmen Indischen Ozean bestimmt.

Kapstadts Klima

Die Kaphalbinsel ist durch ihre Lage am Meer durch ein sehr gemäßigtes und angenehmes Klima geprägt. Im Sommer der Südhalbkugel (Dezember bis März) klettern die Temperaturen am Kap nur selten weit über 30°C. Im Sommer bläst in Kapstadt auch gerne der so genannte Cape Doctor oder South-Easter. Dieser Südöstliche Wind heißt so, weil er Kapstadt immer vor allzu großer Luftverschmutzung und in früheren Jahrhunderten vor der Pest bewahrt hat.

Kapstadt ist besonders schön auch im Frühling und Herbst, wo die Temperaturen immer noch im Mittel über 20°C liegen. Viele Gäste kommen gerne im Winter nach Kapstadt. Die Temperaturen in Kapstadt liegen immer noch im Mittel bei ca. 15°C und die Regenfälle, die zwar hauptsächlich in dieser Jahreszeit Stauseen füllen, dauern selten einen ganzen Tag am Stück. Urlauber am Kap genießen in dieser Jahreszeit besonders die stürmische und raue See am Kap der Stürme.

Beide Seiten der Halbinsel sind gleich schnell in ca. 30-40 Minuten von Ihrer Unterkunft in Stellenbosch aus erreichbar.